Informationen zum Writers-in-Residence-Programm

Dauer: zehn Wochen

In Kooperation mit der Universidade Federal Fluminense und dem Goethe-Institut fördert dieses Programm den kulturellen Austausch und ermöglicht deutschen Autoren, mit Lesungen die deutschsprachige Literatur in Brasilien einer interessierten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Die Kosten für die Unterbringung und den Lebensunterhalt übernehmen die Kooperationspartner, die Flugkosten trägt der Literaturfonds. Über die Vergabe des Writers-in-Residence-Programms in Rio de Janeiro entscheidet das Kuratorium des Deutschen Literaturfonds. Bewerbungen sind nicht möglich.

Writers in Residence-Programm
Writers in Residence-Programm
Bisherige Stipendiaten
Writers in Residence-Programm
Bisherige Stipendiaten
Moshe Kahn