Projekt Kinder- und Jugendtheater 
in Kooperation mit dem 
Kinder- und Jugendtheaterzentrum 
in der Bundesrepublik Deutschland

„Nah dran“
Neue Stücke für das Kindertheater

Mit dem Autoren-Theater-Projekt ‚Nah dran!‘  sollen Prozesse in der Stückentwicklung und der Inszenierung von neuen szenischen Anordnungen für das Kindertheater ermöglicht werden.  Im Zentrum von ‚Nah dran!‘ stehen die Autorinnen und Autoren, die das Feld des Stückeschreibens längst für sich erweitert haben und als selbständige Unternehmer, als Solisten oder Teamplayer, (Mit)Produzenten von Theaterereignissen sind.  Autorinnen und Autoren und ihre, soweit bereits vorhanden, Verlagslektoren treten mit Theatern und Regisseurinnen und Regisseuren in Kontakt, um im gemeinsamen Prozess ein Stück für das Kindertheater zu planen, zu schreiben und zur Uraufführung zu bringen.   Autorinnen und Autoren werden ermuntert, insbesondere die Partnerschaft von Theatern in Mittel- und Kleinstädten sowie im ländlichen Raum zu suchen.

Autorinnen und Autoren sowie Theater und Regisseurinnen und Regisseure werden aufgefordert, sich gemeinsam mit einer Stückidee für das professionelle Kindertheater um die Förderung aus dem Projekt ‚Nah dran!‘ zu bewerben. Bis zu vier Autorinnen oder Autoren erhalten ein Auftragshonorar von jeweils 6.500,– € für die prozesshafte Arbeit an einem neuen Stück, das sich durch Originalität und Zeitgenossenschaft der Stoffe auszeichnet. Die Stücke müssen sich an ein Publikum im Alter bis zu 10 Jahren richten. Das Stück muss durch das teilnehmende Theater zur Uraufführung gebracht werden.

Die beteiligten Theater, die die neuen Stücke bis zum 1.7.2020 uraufführen, erhalten einen projektbezogenen Zuschuss von jeweils 1000,– €.  Damit soll ermöglicht werden, die  Autorinnen und Autoren angemessen an dem Entwicklungs- und Inszenierungsprozess zu beteiligen.

Mit der gemeinsamenBewerbung durch die Autoren und die Theater müssen eingereicht werden:

– eine Beschreibung des geplanten Stücks;

– eine charakteristische Szene aus einem bereits fertigen Stück;

– eine Vita und ein Werkverzeichnis;

– ein Kurzporträt des kooperierenden Theaters und des begleitenden Verlages;

– eine Bestätigung des kooperierenden Theaters über die Uraufführung des Stücks.

Eine Jury entscheidet über die Vergabe der Auftragshonorare und Projektzuschüsse bis zum 1. Juni 2018. Mit den ausgewählten Autoren sowie den Theatern wird eine Projektvereinbarung geschlossen. 

Die Bewerbungen (Einsendeschluss: 1. April 2018) sind in dreifacher Ausfertigung per Post zu richten an: Kinder- und Jugendtheaterzentrum in der Bundesrepublik Deutschland – Projekt ‚Nah dran!‘, Schützenstraße 12, 60311 Frankfurt am Main, www.kjtz.de

Ein Kooperationsprojekt des Kinder- und Jugendtheaterzentrums in der Bundesrepublik Deutschland und des Deutschen Literaturfonds e.V. mit Mitteln der Bundesbeauftragten für Kultur und Medien.

Projektleitung: Henning Fangauf.

Frankfurt am Main, Dezember 2017

Die seit 2009 geförderten Stücke finden Sie hier.

Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unsererDatenschutzerklärung