Aktuelle Informationen

Ergebnisse der Kuratoriumssitzung vom 6. und 7. November 2017
10.11.2017

Folgende Autorinnen und Autoren erhalten ein Werkstipendium:

Karen Duve (Märkische Höhe), Gerhard Henschel (Bad Bevensen), G.H.H. (d.i. G. H. Holländer, Wittenberge), Karen Köhler (Hamburg), Isabelle Lehn (Leipzig), Andreas Maier (Hamburg), Klaus Modick (Oldenburg), Hendrik Rost (Hamburg), Olga Martynova (Frankfurt am Main), Sharon Otoo (Berlin), Thomas Pletzinger (Berlin), Eugen Ruge (Berlin).

Die Stipendien haben eine Laufzeit von zwölf Monaten und sind mit monatlich 2.000 Euro dotiert.

Projektzuschüsse erhalten die Literaturzeitschriften Am Erker (Münster), Krachkultur (München), Ostragehege (Dresden) und Sinn und Form (Berlin) sowie die Schöffling & Co. Verlagsbuchhandlung in Frankfurt am Main (für eine Neuedition der Autobiographie von Gabriele Tergit).

Die Kooperationsprojekte mit dem Schauspielhaus und UniT in Graz (zur Durchführung von Autorenateliers) sowie mit dem Kinder- und Jugendtheaterzentrum in der Bundesrepublik Deutschland (zur Förderung wegweisender Jugendtheaterstücke) wurden um weitere drei Jahre verlängert.

Insgesamt wurden Fördermittel in Höhe von 607.840 Euro vergeben.

Antragsschluss für die nächste Sitzung ist der 30. November 2017.

Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unsererDatenschutzerklärung