Der Deutsche Literaturfonds fördert die deutschsprachige Gegenwartsliteratur überregional, marktunabhängig und jenseits politischer Vorgaben.

Der Literaturfonds unterstützt die Deutsche Kultur- und Literaturlandschaft im Rahmen des von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien geförderten Programms Neustart Kultur.

Alle Videos finden Sie in der Übersicht und auf Youtube.


Aktuelle Meldungen

Kranichsteiner Kinder- und Jugendliteratur-Stipendien 2022 an Rebecca Elbs, Lisa Krusche, Juliane Pickel und Eva Rottmann
28.4.2022

Die seit 2021 erstmals vergebenen Kranichsteiner Kinderliteratur-Stipendien gehen in diesem Jahr an Rebecca Elbs für ihren Kinderroman Leo & Lucy (Carlsen Verlag) und Lisa Krusche für ihr Kinderbuch-Debüt Das Universum ist verdammt groß und supermystisch (Beltz & Gelberg).

Die Kranichsteiner Jugendliteratur-Stipendien 2022 erhalten Juliane Pickel für Krummer Hund (Beltz & Gelberg) und Eva Rottmann für ihr Jugendbuchdebüt Mats und Milad (Jacoby & Stuart).

Alle vier Preisträgerinnen stellen wir Ihnen in einem Videogespräch mit der Jury vor:

Der Jury gehören an: Christine Knödler (Freie Journalistin), Ralf Schweikart (Vorsitzender des Arbeitskreises für Jugendliteratur) und Prof. Dr. Karin Vach (Vorsitzende der Kritikerjury zum Deutschen Jugendliteraturpreis).

Bei den Kranichsteiner Kinder- und Jugendliteratur-Stipendien handelt es sich um eine Kooperation zwischen dem Deutschen Literaturfonds und dem Arbeitskreis für Jugendliteratur.

Ausführliche Informationen zu den Stipendiatinnen und den Stipendien finden Sie auf der Seite der Kranichsteiner Kinder- und Jugendliteratur-Stipendien

Kranichsteiner Kinder- und Jugendliteratur-Stipendien 2022
25.4.2022

Online-Bekanntgabe am 28. April 2022 um 14 Uhr

­Mit den Kranichsteiner Kinder- und Jugendliteratur-Stipendien ausgezeichnet werden Autorinnen und Autoren, die bereits erste überzeugende Titel veröffentlicht haben und eine positive literarische Entwicklung erkennen lassen, sich aber bisher keine starke Marktposition erarbeiten konnten. 
Sowohl der Deutsche Literaturfonds als auch der Arbeitskreis für Jugendliteratur möchten damit die aktuelle deutschsprachige Kinder- und Jugendliteratur fördern und unterstützen.  

Die Online-Bekanntgabe erfolgt am 28. April 2022 um 14 Uhr über den YouTube Kanal des Deutschen Literaturfonds sowie über die Homepage des Arbeitskreises für Jugendliteratur. Ein Video stellt die vier Nachwuchstalente vor: Im Gespräch mit je einem Jurymitglied erzählen sie von ihrer Arbeit und lesen aus ihren ausgezeichneten Werken.

Der Jury gehören an: Christine Knödler (Freie Journalistin), Ralf Schweikart (Vorsitzender des Arbeitskreises für Jugendliteratur), Prof. Dr. Karin Vach (Vorsitzende der Kritikerjury zum Deutschen Jugendliteraturpreis)

 

Ergebnisse der Kuratoriumssitzung vom 14. Februar 2022
25.2.2022

Ergebnisse der Kuratoriumssitzung vom 14. Februar 2022

Werkstipendien wurden vergeben an:
Manon Bauer (Möding/Österreich) für einen Gedichtband, Anja Kampmann (Leipzig) für einen Roman, Karsten Krampitz (Rüdersdorf) für einen Roman, Terézia Mora (Berlin) für einen Roman, Hengameh Yaghoobifarah (Berlin) für einen Roman, Juliane Pickel (Hamburg) für einen Jugendroman.

Die Stipendien haben eine Laufzeit von sechs bis zwölf Monaten und sind mit monatlich 3.000 Euro dotiert.

Projektförderungen erhalten: die Freie und Hansestadt Hamburg für schulische Theaterkurse und die Literaturzeitschrift “Glitter” für ihre Ausgabe 6. 

Insgesamt wurden Fördermittel in Höhe von 194.404,47 Euro vergeben.

Antragsschluss für die nächste Sitzung ist der 31. Mai 2022.

 

Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien
Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen eine gute Nutzererfahrung zu ermöglichen.

Dazu gehören wichtige Cookies, die für den Betrieb der Website notwendig sind, sowie andere, die nur für anonyme statistische Zwecke oder die Darstellung externer Inhalte zuständig sind. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass je nach Ihren Einstellungen möglicherweise nicht alle Funktionen der Website zur Verfügung stehen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen eine gute Nutzererfahrung zu ermöglichen.

Dazu gehören wichtige Cookies, die für den Betrieb der Website notwendig sind, sowie andere, die nur für anonyme statistische Zwecke oder die Darstellung externer Inhalte zuständig sind. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass je nach Ihren Einstellungen möglicherweise nicht alle Funktionen der Website zur Verfügung stehen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihre Einstellungen wurden gespeichert.